9 décembre 2016

schwarz-bunt der woche – couleurs de la semaine – colors of the week


Blick nach oben – und nach unten – schicke Frisurideen vom "Salon du cheval" für ihn ;-) – nicht probiert : Hundebier (Hühnchen- oder Rindfleischgeschmack, alkoholfrei) muss ich mir merken, wenn ich dann irgendwann meinen Königspudel habe – und für Astrid unser Wohnzimmerkamin mit Advents"kranz", einmal nachts, einmal tags ;-)

regard vers le haut – et vers le bas – idées "coiffure" du salon du cheval pour lui – pas goûté : la bière pour chiens (goût poulet ou bœuf, sans alcool) – et notre cheminée, de nuit et de jour (pour Astrid ;-)

roofs and streets – nice hairstyling – dog beer (!) – our chimney and Fridayflowers






sensationelle Rosen und die letzte Küchenfensterwicke 
>>> Holunderblütchen

2 décembre 2016

überwacht – les raymond – nuts


Jeden Morgen lege ich zwei Nüsse in die Stiefmütterchen vor meinem Arbeitszimmer. (Allerhöchstens) Zehn Minuten später sind sie weg. Mein Fenster wird überwacht. Es sind mehrere… und alle sehen aus, als würden sie Raymond heißen.

Tous les matins, je dépose deux noix dans les pensées devant mon bureau. Dix minutes plus tard (maxi!), elles ont disparu. Ma fenêtre est sous surveillance. Ils sont plusieurs et ont tous une tête à s'appeler Raymond.

Every morning, I put two walnuts into the flowers in front of my office. Less then 10 minutes later they are gone. My window is spied! They are several ones and they all look as if their name was Raymond.


Bon week-end!

25 novembre 2016

lichtblicke der woche – lumières de la semaine – light of the week


Mein wichtigstes Wohnaccessoires zur Zeit : die Tageslichtbirne der Schreibtischlampe – denn es ist hier tatsächlich nicht immer so frühlingshaft licht wie auf meinen Fotos ;-) Und die Rosen, geschenkt von der Blumenfrau, da angeblich eh schon vergammelt (und so duften sie nun schon seit fünf Tagen hier rum!)
Und nun gehe ich gleich mit einem Haufen mir unbekannter Abiturienten in einen Supermarkt, drücke dort den Kunden eine Tüte und eine Liste in die Hand und rege sie dazu an, ein paar sinnvolle Dinge für die "Lebensmittelbank" zu kaufen und uns auszuhändigen (die Sachen werden dann zentral gelagert und an gemeinnützige Einrichtungen abgegeben). Bin ja mal gespannt…

L'accessoire "déco" indispensable : l'ampoule "lumière du jour" pour ma lampe de bureau. Car même ici, il ne fait pas toujours aussi lumineux que sur mes photos ;-) Les roses sont un cadeau de la fleuriste (parce qu'elles étaient soit disant finies… et ce depuis cinq jours.)
Et maintenant, je vais aller "harceler" les clients d'un supermarché pour qu'ils fassent quelques menus achats pour la banque alimentaire – en compagnie d'un groupe de lycéens très enthousiastes, il paraît.

My most important accessory : a daylight bulb for my desk lamp! Because the sun isn't always shining in Paris ;-)



Bon week-end!

18 novembre 2016

farben der woche – couleurs de la semaine – colors of the week


…braungelbherbstlich, mit löblicher Ausnahme der Freitagsröschen…

und hier noch was zu Lesen

 un marron jaune automnal sous-tend la semaine… à l'exception des petites roses du vendredi

autumnly yellow-brown… except the roses



12 novembre 2016

12/12 - novembre - november


schnell! ein Spaziergang bevor es (schon wieder!) zu regnen beginnt – und jetzt zu Hause rumlungern…

vite! une promenade avant la pluie – et maintenant traîner à la maison…

a walk this morning before the rain starts again – and now just chill at home…


Bon week-end!

plus d'images de ce 12e jour du mois de novembre
mehr 12er Serien heute bei Madame Kännchen
more pictures for the 12th day of November at Mrs Kännchen's

7 novembre 2016

montagsfarben – couleurs du lundi – monday's colors


Ich wohne in einer Straße, die viele Pariser nur "die Schuhstraße" nennen. Die Bezeichnung stimmt eigentlich nicht mehr, gibt es inzwischen doch viel mehr (Herren)Konfektion als Fussbekleidung. Ich gehe also tagtäglich an den Auslagen der Geschäfte vorbei und sehe so einiges. Aber manchmal wundere ich mich schon noch… Das erste Bild widme ich ihr, mit herzlichen Grüßen ;-)

Il y a pas mal de fringues étonnants, dans notre rue. Et bien que je la fréquente maintenant depuis quelques années, il m'arrive encore d'être étonnée…

Strange clothes in our street. Even after all those years, I still am surprised, sometimes.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...